John Zinsser

Other Worlds  2012 

Oel und Enamel auf Leinwand  35 x 25 cm

Katrin Hotz

Brain Box: Pickles 2011

Aquarell auf Paper  21.5 x 29.5 cm

John Zinsser

De Architectura  2012 

Oel auf Leinen  40 x 30 cm

Katrin Hotz

Brain Box: Pickles  2011

Aquarell auf Papier  21.5 x 29.5 cm

John Zinsser

Totem Rising 2012 

oil and enamel on linnen 35 x 25 cm

Katrin Hotz

Brain Box: Pickles 2011

Aquarell auf Papier   21.5 x 29.5 cm

John Zinsser

Language & Letters XIX  2012
graphite, enamel and oil on file stock  38 x 24 cm

up down

AUSSTELLUNG   .   feelings of knowing 

Mi  7.  November  -  Sa  8. Dezember 2012

 

J O H N   Z I N S S E R

K A T R I N   H O T Z

John Zinsser  .  Zinsser often begins work on a picture by applying color in blobs an loops over a monochrome ground, then dragging the paint bands with knife, or stamping a grid into it with a metal plate. The canvas starts out looking handmade and ends up looking mechanical. (...)

Ausstellung ‚Conceptual Abstraction’ Hunter College NY

In der Ausstellung ,Feelings of Knowing’ zeigt John Zinsser Papierarbeiten und Malerei auf Leinwand. Mit der Serie ‚Language and Letters’ wählt Zinsser Karteikartons als Malgrund. Er trägt mit sichtbarer Pinselspur warmes Gelb und Spuren von Weiss auf. Halbkreise und Rechtecke. Jedes Blatt erhält neben der Rasterung seine abstrakte Figur. Zur Reduktion der beiden Komponenten Farbe und Form fliesst nun auch die Vergangenheit der ‚file stocks’ mit ein. In einer Reihung zur Linie oder zum Gitter gegliedert sprechen die Arbeiten ihren Rhythmus und spielen den Betrachtern ihren Code im Wechselspiel von Individualität und Gesamtgruppe zu.

Sylvia von Niederhäusern

 
Katrin Hotz  .  Zeichnen bedeutet für Katrin Hotz Denken. Dies nicht im Sinne eines Verarbeitens oder eines Ordnens von Gedanken, sondern als Ausdruck eines nicht linearen Geflechts solcher. Es ist eine intuitive Bildfindung, eine Untersuchung und Konzentration auf unbewusste Ebenen von Wahrnehmung. Mit ihren Verknüpfungen ähneln die geschaffenen Bilder einem Rhizom, muten organisch an. (...) Katrin Hotz’ Zeichnungen entstehen immer in mehreren Schichten, die auf die vorherigen reagieren. Dadurch wird das Prozesshafte betont. Die Ergebnisse sind nicht absehbar, sondern entstehen in einem Zustand ähnlich desjenigen der ‚’écriture automatique’ in der das Unterbewusstsein steuerndes Element ist.

Barbara Berger Kunstmuseum Thun