Marie Boiseaubert . Insulaire . Tusche auf Papier . 21 x 29.7 cm

Gido Wiederkehr . O.T.  2015  Acryl auf Leinwand  .  50 x 50 cm

up down

 

AUSSTELLUNG  absolut  .  EXHIBITION

7. september - 1. oktober 2016 

 

MARIE BOISEAUBERT

GIDO WIEDERKEHR

 

VERNISSAGE / OPENING . mi 7. september 2016   18 - 20

die künstler sind anwesend . the artists are present

 

FINISSAGE / CLOSING .  sa 1. oktober  2016   13 - 16

 

 

a b s o l u t  .  Eine Ausstellung zwischen Bunt und Unbunt.
Von Gido Wiederkehr sehen wir neue Bildserien, in denen ihm spannende und neuartige Umsetzungen der Malerei gelungen sind. Wir kommen nicht umhin forschend in diese Bildtafeln einzutauchen, Farbkombinationen wirken zulassen, um das Bild - im Bild - im Bild zu entdecken und vom Detail ins Ganze und zurück zum Detail im Ganzen uns der Farbe und Form hinzugeben.
Marie Boiseaubert hat das Zeichnen mit Tinte zu ihrem Markenzeichen gemacht. Die Werkserien von Marie Boiseaubert haben die klingenden Namen wie ‚Marée Haute’ ‚Estran’ ‚Insulaire’. In der Serie ‚Estran’ waren es verschiedenartige Oberflächen in Sand, geformt durch Salz und Wellen, die sie inspirierten. Boiseaubert nimmt die organischen Strukturen auf und setzt sie zeichnerisch um. Sie studiert die Oberflächen in Granitfelsen im Finistère und schon entsteht die Zeichenserie ‚Kornoc’. Dieses Jahr entstand die Serie ‚Henro’. Es sind Zeichenstudien von pflanzlichen und mineralischen Oberflächen entlang des heiligen Weges von Shikoku, in Japan.
Beeindruckend mit welcher Akribie, Genauigkeit und Sorgfalt beide, Gido Wiederkehr und Marie Boiseaubert ihre Werkserien umsetzen. Sie verleihen dieser Ausstellung einen charakterstarken Auftritt.
© Sylvia von Niederhäusern