up down

Kassandra Becker

 

Kassandra Becker zeigt eine neue Skulpturengruppe in der Ausstellung PEEKABOO vom 14. Dez. 2011 bis 4. Feb. 2012

 

Ausstellung  ICHKAEMMEDICH  17. Februar - 20. März 2010

Ausstellung  first flush  19. März - 19. April 2008

 

Bei den Werken von Kassandra Becker zerfliessen die Grenzen zwischen Mensch und Tier. Eine weisse Krähe auf erotisch bestrumpften Frauenbeinen  - leuchtend rote Männertorsi - ineinander verschlungene Körper - Fusspaare aus der Wand ragend. Ihre nackten männlichen und weiblichen Figuren aus Epoxydharz faszinieren durch haptische Präsenz und starke Farbigkeit. Die mehrteiligen Installationen treten in den Raum ein und erobern ihn, eigenwillig und faszinierend zugleich.

Sylvia von Niederhäusern

 

Aus ihrer Verehrung für Auguste Rodin macht die Künstlerin kein Geheimnis. Und wer sich vorgenommen hat das Paradies zu erobern, dem sei auch eine Portion Anbetung erlaubt. Ähnlich wie Rodin nutzt Kassandra Becker nicht nur die Bewegung des menschlichen Körpers unabhängig von anatomischen Vorgaben, sondern sie arbeitet im Montageverfahren, in dem sie ihre Figuren mehrfach verwendet, sie fragmentiert, variiert und in neue Kontexte stellt..(...)
Harmonische Vereinigung und Selbstvergessenheit bilden einen zentralen Aspekt im Werk von Kassandra Becker. Angesprochen ist dabei auch die Aufhebung von Gegensätzen im Dialog der Geschlechter. Am Boden liegt ein schwarzes Figurenpaar. Beine und Arme so eng verschlungen, dass die beiden Körper zu einem vielgliedrigen Leib verknotet sind. Die Grenze zwischen Mensch und Fabeltier zerfließt wie Figur und Grund, wie Ornament und Motiv, wie unser Bewusstsein in der Übergangsphase zwischen Wachen und Schlafen. (...)

Dr. Jessica Beebone

 

 

Kassandra Becker geboren 1966 in Schaffhausen Schweiz

Sie arbeitet und lebt in Karlsruhe

  

Meisterschülerin der Kunstakademie Karlsruhe

1999

Diplomabschluss Kunstakademie Karlsruhe

1998

Gaststudium Hochschule der Künste Braunschweig bei

Prof. Raimund Kummer

1997

Freie Bildhauerei an der Staatlichen Kunstakademie in Karlsruhe

bei Prof. Stephan Balkenhol und Prof. Harald Klingelhöller

1993-99

Plastik und Multimedia an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

bei Prof. Peter Campus NY und Prof. Marie-Jo Lafontaine

1992-93

 

Einzel Ausstellungen Auswahl

ICHKAEMMEDICH . mitart gallery Basel

2010

Wer Wind sät, erntet Sturm, Unique Gallery Köln

2009

Kassandra Becker, Edelmann&Zorn Frankfurt

2009

BEHAPPYANDECXITED, Gmuender Kunstverein mit Alexander Krause

2009

Mimikry, Galerie Christina Friedman

2008

Blöff, Kunstverein Pforzheim, Katalog

2008

UEBEDASTHUN, Off 08 Thun, mit Alexander Krause

2008

First Flush, mitart gallery Basel, mit Dorothée von Rechenberg

2008

Augenblicke im Paradies, Kunsthalle Arbon

2007

Pure delight_reine Freude, Gesellschaft Freunde Junger Kunst Baden-Baden mit Reto Leibundgut

2006

Doppel Solo, Galerie Friedmann Berlin

2006

Galerie Kabinett Bern

2000

Next Stop, Kunstmuseum Thun

2000

Centre Culturel Français Karlsruhe

2000

Barbara Denzler + Sandra Becker, Orgelfabrik Karlsruhe/Durlach

1999

Galerie das Boudoir Karlsruhe

1996

Galerie Kabinett Bern

1996

 

Gruppen Ausstellungen Auswahl

winter preziosen . mitart gallery Basel

2014

PEEKABOO . mitart gallery Basel

2011

venti stelle . mitart gallery Basel

2010

Fabulös, Villa Streccius Landau

2009

Pro forma Kunsthaus Dortmund, Katalog

2009

Samedifferent - Collission, Kunsthaus LM6 Freiburg

2008

Autofriedhof Kaufdorf, Katalog

2008

Lacoste, KaDeWe Berlin

2008

SAMEDIFFERENT, Orgelfabrik Karlsruhe

2007

National Gallery Prag CZ

2001

'drei Säulen', Realisierung Kunst am Bau Klinikum Ulm

2000

Kunstknast, Gesellschaft Freunde Junger Kunst Baden-Baden

2000

Topspin–6 Positionen aktueller Kunst, Kunstverein Karlsruhe

2000

Experimentelle, Schloss Randegg

2000

Meisterschüler der Akademie Karlsruhe, Schloss Bruchsal

1999

Heartbreak Hotel, Hotel Beau Rivage Thun

1999

Galerie Markus Nohn Trier

1998/97

Spliss, Galerie Das Boudoir Karlsruhe

1997

Künstlerhaus Art Propan Germersheim

1997

Bildhauerei im Marstall Schloss Rastatt

1996

Kunstmuseum Thun

1995